Das Vereinigte Königreich wird oft mit Regen in Verbindung gebracht, aber das liegt daran, dass das Wetter unbeständig sein kann. Regen gibt es nicht nur zu einer bestimmten Jahreszeit – er kann einen zu jeder Zeit des Jahres und an jedem Tag überraschen. Es kann sein, dass Sie herrlichen Sonnenschein, stürmischen Wind und Nieselregen erleben und das alles am gleichen Nachmittag!

Doch mit passender Kleidung und der richtigen Einstellung können Sie Großbritannien bei jedem Wetter genießen. Kaum etwas ist schöner, als am Fluss in der Sonne zu faulenzen, auf einem Musikfestival im Schlamm zu tanzen oder eine Schneeballschlacht zu veranstalten.

Revellers showing the muddy conditions at the V Festival held at Weston Park. Weston-Under-Lizard. Britain 100. ©

VisitBritain / Simon Winnall

Was kann ich also erwarten?

Das Wetter in Großbritannien ist zwar unberechenbar, aber extrem ist es selten. Im Sommer liegt die Durchschnittstemperatur zwischen 9–18 Grad Celsius. Gelegentlich kann sie während einer Hitzewelle bis zu 30 Grad Celsius ansteigen.

Im Winter liegt der Durchschnitt zwischen 2 und 7 Grad Celsius. Die Temperaturen fallen jedoch oft auf knapp unter 0 Grad Celsius. Zum Glück haben die meisten Häuser, Gebäude, Züge und Busse gute Heizungen.

Im Allgemeinen gibt es kaum Unterschiede zwischen den einzelnen Regionen Großbritanniens, doch in den nördlichen und bergigen Gebieten müssen Sie mit mehr Schnee, Regen und Wind rechnen.

Welche Kleidung trägt man?

In den meisten Städten Großbritanniens gibt es eine große Auswahl an Geschäften, die Kleidung für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel anbieten. Neben edlen Luxusboutiquen und exklusiven Geschäften gibt es eine Vielzahl von Secondhand- und Vintage-Läden. Letztere eignen sich perfekt für die Schnäppchenjagd und sind oft in Studentenvierteln zu finden. Viele Bekleidungsgeschäfte bieten Ermäßigungen für Studierende mit einer gültigen National Union of Students (NUS)-Karte, Ihrem Universitätsausweis.

An britischen Schulen, Colleges und Universitäten werden Sie die unterschiedlichsten Modetrends sehen, und fast alles ist erlaubt. Studierende kleiden sich tagsüber in der Regel leger – Jeans und T-Shirts sind angemessen – und etwas schicker, wenn Sie abends ausgehen. Nur wenige Studentenbars und Pubs haben eine Kleiderordnung.

Bei einigen Lehrveranstaltungen ist es erforderlich, dass Sie aus Gründen der Gesundheit und Sicherheit spezielle Kleidung tragen. Wenn Sie sich z. B. in einem wissenschaftlichen Labor befinden, müssen Sie möglicherweise eine Schutzbrille und einen weißen Laborkittel tragen.

Für Partys und zum Ausgehen kleiden sich die Menschen ganz unterschiedlich – von der lässigen Jeans bis zum glamourösen Outfit. Wenn es sich um eine formellere Abendveranstaltung handelt wie z. B. einen Universitätsball, ist vermutlich eher ein Kleid oder ein Anzug mit Krawatte angesagt. Sie können die Kosten für den Kauf formeller Kleidung vermeiden, indem Sie diese bei einem lokalen Geschäft oder Kostümverleih mieten.

Das Wetter in Großbritannien ist selten extrem, es kann sich jedoch rasch ändern. An nur einem Tag können Sie warmen Sonnenschein, Regen und kalten Wind erleben. Tragen Sie mehrere Schichten, sodass Sie bei einem Wetterumschwung etwas an- oder ausziehen können, und nehmen Sie stets einen Regenschirm mit.

Großbritannien ist multikulturell. Es ist üblich, dass Menschen Kleidung tragen, die mit ihrer Kultur und Religion verbunden ist, z. B. Kopftuch, Kippa, Turban, Sari oder langen Rock. In größeren Städten finden Sie Fachgeschäfte, in denen Kleidung aus aller Welt verkauft wird, insbesondere aus Asien und dem Nahen Osten.

Die Jahreszeiten

  • Der Frühling (März, April und Mai) ist die Zeit spontaner Regenschauer, blühender Bäume und aufkeimender Pflanzen.
  • Der Sommer (Juni, Juli und August) ist die wärmste Jahreszeit in Großbritannien mit langen, sonnigen Tagen, gelegentlichen Gewittern und in manchen Jahren sogar Hitzewellen.
  • Der Herbst (September, Oktober und November) kann mild und trocken oder nass und windig sein. Es ist die Jahreszeit, in der die Blätter von den Bäumen fallen und die Temperaturen sinken.
  • Der Winter (Dezember, Januar und Februar) ist die kälteste Jahreszeit in Großbritannien mit frostigen Temperaturen, eisigen Bedingungen und manchmal sogar Schnee.

Wie lange hat man Tageslicht?

Die Tageslichtstunden variieren in Großbritannien im Laufe des Jahres stark.

  • Der 21. Juni ist der Tag, an dem es jedes Jahr am längsten hell ist. An diesem Tag geht die Sonne kurz vor 05:00 Uhr morgens auf und kurz nach 21:00 Uhr unter.
  • Der kürzeste Tag ist der 21. Dezember. An diesem Tag geht die Sonne erst gegen 08:00 Uhr auf und bereits um 16:00 Uhr unter.

Am letzten Sonntag im März (um 01:00 Uhr nachts) werden die Uhren um eine Stunde vor und am letzten Sonntag im Oktober (um 2:00 Uhr nachts) wieder zurück gestellt. Die Zeit, in der die Uhren um 1 Stunde vorgestellt werden (was bedeutet, dass es abends mehr Tageslicht gibt), wird Britische Sommerzeit (BST) genannt.

Nützliche Kleidung

Es ist wichtig, das zu tragen, worin Sie sich wohlfühlen; Sie werden jedoch feststellen, dass die meisten Studierenden in Großbritannien folgende Kleidungsstücke in ihrem Kleiderschrank haben:

  • Wintermantel – entscheiden Sie sich für einen Mantel, der Sie bei jedem Wetter warm und trocken hält. Sie können zusätzlich einen leichteren Regenmantel für gelegentliche Frühlingsschauer mitnehmen. Und denken Sie unbedingt an den Regenschirm!
  • Handschuhe, ein Schal und eine warme Mütze oder Ohrwärmer.
  • Turnschuhe oder andere Schuhe, die bequem genug sind, um zum Unterricht zu rennen, wenn Sie sich verspätet haben!
  • Wasserfeste Schuhe wie Gummistiefel oder Wanderschuhe, für Regen- und Schneetage. Denken Sie daran: Regen kann Leder schädigen. Behandeln Sie daher alle Lederstiefel, Handschuhe und Taschen mit einem wasserabweisenden Schutzspray.
  • Jeans Für viele Studierende an Colleges und Universitäten ist eine gute, bequeme Jeans fast so etwas wie eine Uniform.
  • Pullover (Sweatshirts), Strickjacken oder Kapuzenpullis. Eine wollene Strickjacke und ein dicker Schal sind perfekt, um sich in einer Ecke der Bibliothek zum Lernen einzukuscheln.
  • Kleidung, die auch mal schmutzig werden darf! Vielleicht nehmen Sie an einem Benefizlauf, einem Backwettbewerb, einem schlammigen Hindernislauf oder einer Runde Paintball anlässlich eines Geburtstags teil – dann werden Sie dankbar sein für das alte T-Shirt und die Trainingshosen.
  • Ein schickes Hemd, eine Bluse oder ein Kleid und schicke Schuhe für den Abend – es ist üblich, in Pubs, Bars und Restaurants Jeans und Turnschuhe zu tragen, aber vielleicht möchten Sie sich hin und wieder etwas eleganter kleiden.
  • Ein- oder zweimal im Jahr veranstaltet Ihre Hochschule vielleicht eine formelle Veranstaltung – das bedeutet Anzug und Krawatte für Männer und ein Cocktailkleid oder ein Abendkleid für Frauen. Scheuen Sie sich nicht zu fragen, wenn Sie sich bei der Kleiderordnung nicht sicher sind.
  • Sie müssen aber nicht alles von zu Hause mitbringen – in den meisten Städten Großbritanniens gibt es Geschäfte für jeden Geschmack, darunter auch Second-Hand-Läden, in denen Sie die Lücken in Ihrem Kleiderschrank füllen können, ohne das Budget zu sprengen!
  • Bei formeller Kleidung können Sie noch mehr Geld sparen, indem Sie diese mieten, anstatt sie zu kaufen.

External links