Mit einem der besten Gesundheitssysteme der Welt und einer niedrigen Kriminalitätsrate ist ein Studium in Großbritannien sehr sicher.

Gesundheit

Der nationale Gesundheitsdienst NHS (National Health Service) ist eines der besten Gesundheitssysteme der Welt und bietet eine sichere, zeitgemäße Behandlung.

Internationale Studierende benötigen keine private Krankenversicherung, wenn sie in Großbritannien studieren.

Für Studierende, die zum Studium in Großbritannien ein Visum benötigen, kostet der Zugang zum NHS 470 GBP pro Jahr. Sie zahlen diese Gebühr bei der Beantragung Ihres Visums. Sie deckt die kostenlose medizinische Behandlung (einschließlich Notfall- oder Krankenhausbehandlung, falls Sie diese benötigen) und die vergünstigte Zahnbehandlung bei einem NHS-Zahnarzt ab.

Vollzeitstudierende an britischen Universitäten, die eine European Health Insurance Card (EHIC) besitzen, die in einem EU-Mitgliedsland ausgestellt wurde, können die Immigration Health Surcharge-Gebühr erstattet bekommen, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Mehr Informationen hierzu erhalten Sie auf der Info-Seite der britischen Regierung. (https://www.gov.uk/healthcare-immigration-application/refunds)

Es ist sinnvoll, sich kurz nach Ihrer Ankunft in Großbritannien bei einem Hausarzt (GP [General Practioner]) registrieren zu lassen. Der GP behandelt die meisten allgemeinen Gesundheitsprobleme. Die meisten Hausarztpraxen bieten Patienten die Wahl, ob sie einen männlichen oder weiblichen Arzt möchten.

Wohlbefinden

Britischen Universitäten und Colleges ist das Wohlergehen der Studierenden wichtig. Wenn Sie sich gestresst fühlen oder sonstige Probleme haben, ist es das Beste, wenn Sie darüber sprechen. Sie können:

  • mit Ihrem Tutor sprechen, insbesondere wenn Sie Bedenken bezüglich Ihres Studiengangs oder Ihrer Prüfungen haben,
  • mit dem Studentenbetreuer oder, falls vorhanden, mit dem Beauftragten für internationale Studierende sprechen.
  • Sie können mit jemandem bei Ihrer Studentenvereinigung sprechen, die allgemeine Unterstützung anbietet und oft Beauftragte hat, die bei Themen rund um Frauen,  Behinderung oder LGBT (Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender) helfen können. Weitere Informationen zu Studentenvereinigungen.

Sicherheit

Großbritannien ist eines der sichersten Länder der Welt, mit niedrigen Kriminalitätsraten und einer vertrauenswürdigen Polizei. Es gibt strenge Gesetze zum Waffenbesitz, und Waffenkriminalität ist selten.

Viele Einrichtungen haben ihre eigenen Sicherheitsdienste, die auf dem Campus patrouillieren. In der Regel erhalten Sie von Ihrem Institut Informationen darüber, wie Sie sich auf dem Campus sicher verhalten können.

External links